Abschlussfest der Gruppe „Waldforscher“

Am 30. Juni war es endlich soweit: Wir konnten unser Abschlussfest feiern. Wir waren alle so aufgeregt, denn wir haben schon seit einiger Zeit mitbekommen, dass unsere Eltern viel getuschelt und auch organisiert haben.

Mit dem Wetter hatten wir wirklich sehr viel Glück. Die Sonne schien und wir konnten mit unseren Erzieherinnen Sigrid und Nicole eine kleine Reise starten durch Beelitz. Nicole erklärte uns, dass an bestimmten Stellen bei unserem Weg Hinweise versteckt wurden, die das neue Ziel darstellen. Aber als aller erstes haben wir unser erstes Geschenk der Eltern erhalten: ein T-Shirt mit einem tollen Gruppenbild.

Sehen wir in den T-Shirts nicht klasse aus?!

Gemeinsam starteten wir die Nürnbergstraße entlang und fanden auch bald den ersten Hinweis, der uns weiterführte. Der Weg kam uns bekannt vor und wir wollten wissen, wo genau, die große Überraschung auf uns wartet. Wir gingen an der Grundschule und der Springbrunnenkugel vorbei, liefen über die Ampel, am Restaurant Balkan

Unser Weg zur Überraschung

vorbei und kamen dann zum letzten Hinweis: Ein Feuerwehrschild!!! Wir freuten uns riesig! Wir wurden herzlich von den Feuerwehrmännern empfangen und durften uns gleich für eine Aktion melden.

Ankunft bei der Feuerwehr

Wir konnten mit der Dreileiterfahren

 

Auch eine Fahrt mit dem Feuerwehrauto konnten wir unternehmen.

 

Unsere Löschkünste konnten wir auch unter Beweis stellen.

Nach fast 1 ½ Stunden wurden wir mit Blaulicht und Sirene in den Kindergarten gebracht.

Ein ganz liebes Dankeschön an die Feuerwehrmänner in Beelitz. Es hat riesigen Spaß mit euch gemacht.

Am Kindergarten warteten schon die Eltern mit leuchtenden Augen auf uns. Sie hatten in der Zwischenzeit den Kindergarten geschmückt und einiges noch an Überraschungen für uns vorbereitet. Wir mussten uns durch Fühl-Kisten wühlen, durch ein Spalier laufen, schwierige schulische Fragen beantworten und konnten dann erst unsere Zuckertüte vom Baum abnehmen. Natürlich haben wir als Dankeschön auch noch unser vorher einstudiertes Programm zum Besten gegeben, kleine Gedichte aufgesagt und viel gesungen. Danach konnten alle essen und trinken. Es wurde gegrillt und auch Stockbrot war vorbereitet.

Nachdem die Eltern gegangen waren, haben wir unsere Taschenlampen rausgeholt und noch eine Nachtwanderung gemacht. Das war ein Spaß und auch in der Dunkelheit konnten wir Fledermäuse und Nacktschnecken sehen.

Danach sind wir müde ins Bett gefallen. Am nächsten Morgen wurden wir von unseren Eltern nach dem gemeinsamen Frühstück abgeholt.

Es war ein wunderschönes Fest und hat sehr viel Spaß gemacht.

DANKE!