Höhepunkte der Kita Sonnenschein

Schnee im neuen Jahr
Unser Ausflug zum Waldspielplatz
Ein Naturtag in Reesdorf
Ein Hoch auf Christiana

Aktuelle Information!!!

Stand: 11.11.2021

Liebe Eltern,

hier finden Sie eine Info der Stadtverwaltung bezüglich der Elternbeiträge.

Ihr Kita-Team

 

Stand: 09.11.2021

Liebe Eltern,

wir verfolgen das Geschehen in Potsdam Mittelmark und sehen mit Sorge die steigenden Inzidenzzahlen. Daher möchten wir Ihnen noch einmal wichtige Regeln mitgeben:

  • Bitte achten Sie wieder verstärkter darauf, dass nur eine Person Ihr Kind bringt bzw abholt.
  • Eltern tragen bitte beim betreten der Einrichtung eine Mund- und Nasenbedeckung und desinfizieren am Eingang die Hände. Ist der Spender einmal alle, dann machen Sie uns gern darauf aufmerksam. 
  • Bitte halten Sie sich nicht zu lange in der Einrichtung auf. Sollten Sie ein Gespräch wünschen, können Sie mit der Erzieherin ein Gespräch vereinbaren. 
  • Wir erinnern noch einmal daran, dass Sie jederzeit für Ihr Kind einen Test von uns bekommen können. 
  • Sollte sich Ihr Kind nicht fühlen und folgende Symptome aufweisen wie: Schnupfen, Husten, Fieber, Magendarm-Beschwerden, dann lassen Sie es doch bitte abklären bzw zu Hause richtig auskurieren. Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn die Erzieher Sie kontaktieren und Sie bitten Ihr Kind abzuholen. Wir denken dabei an Ihr Kind, dass es Ihre Fürsorge benötigt und sich auf Grund der Erkältung und Symptomatik bei uns nicht wohl fühlt. 

Vielen Dank Ihr Kita-Team

 

Stand: 08.11.2021

Liebe Eltern,

wir müssen Sie erneut darüber informieren, das ein Fall des RS-Virus aufgetreten ist. Betroffen ist die Krippe/ das kleine Haus.

Aufgrund von Geschwisterkindern / Freundschaften betrifft diese Information die gesamte Einrichtung!

Die meisten Kinder zeigten eine flache Atmung, Husten, Schnupfen, teils Fieber als Symptome – jedoch müssen diese nicht in Kombination auftreten.

Sollte Ihr Kind Symptome aufzeigen, setzen Sie bitte Ihren Arzt darüber in Kenntnis, da das RS Virus aktuell in den Beelitzer Kitas im Umlauf ist.
Leider haben wir mitbekommen, dass nicht immer auf dieses Virus getestet wird. Anhand der Symptomatik stellt der Arzt die Diagnose.
Sollte jedoch ein Kind unerkannt dieses Virus in sich tragen und weiterhin die Kita besuchen, so können immer wieder neue Fälle auftreten.

Umso jünger die Kinder, umso eher erfolgt eine Ansteckung, je nach Vorerkrankung kann der Verlauf intensiver ausfallen.
Natürlich sind Erwachsene ebenso betroffen, gerade wenn gewisse Vorerkrankungen vorliegen.

Die Dauer der Ansteckungsfähigkeit beträgt in der Regel 3–8 Tage und klingt bei immunkompetenten Patienten meist innerhalb einer Woche ab.
Frühgeborene, Neugeborene, immundefiziente oder immunsupprimierte Patienten können das Virus über mehrere Wochen, im Einzelfall über Monate ausscheiden.

Solange die Kinder noch Symptome haben, sollten sie nicht in der Kita betreut werden!

Ihr Kita-Team

 

Stand: 23.08.2021

Liebe Eltern,

aufgrund der steigenden Inzidenz im Landkreis möchten wir Sie erneut sensibilisieren und an wichtige Regeln in unserer Kita erinnern:

– Es darf nur eine Person zum Bringen / Abholen das Grundstück betreten!! Andere Personen warten draußen vor dem Tor!
– Eltern haben beim Betreten des kleinen Hauses Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
– Im Außengelände muss kein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, wenn gegenseitiger Abstand beachtet wird.

Für evt. in diesem Jahr stattfindende Elternversammlungen wurden wir vom Gesundheitsamt darauf hingewiesen, aufgrund der vielen neuen Covid-Fälle im Landkreis, Elternversammlungen online umzusetzen. Genaue Termine folgen zum jeweiligen Zeitpunkt.

Aktuell sind wieder mehr Kinder mit Erkältungen abgemeldet.
Bitte denken Sie an die Tests, welche wir Ihnen zur Verfügung stellen können, um Ihr Kind zu Hause, bevor es wieder in die Kita kommt zu testen.
Neben Schnupfen, Husten o.ä. als Symptome für Covid-19 treten Magendarm- Beschwerden vermehrt als Symptom auf.
Sollten wir Sie auf den Gesundheitszustand Ihres Kindes ansprechen, sehen Sie uns dies bitte nach, doch auch wir als Gemeinschafteinrichtung haben unsere Vorgaben und Maßnahmen, an welche wir uns halten müssen und wir als Kita betreuen keine kranken Kinder!

Zudem möchten wir darauf hinweisen, dass nicht alle Kinder passende Regen-/ Matschsachen und Gummistiefel in der Kita haben.
Diese sind sehr wichtig, da wir auch bei Nässe und leichtem Regen draußen unterwegs sind!

Für die Eltern, deren Kinder im großen Haus betreut werden, sind folgende Essenszeiten zu beachten:

Mittagessen
11.00 – 11.30 Uhr   Gruppe Micha
11.30 – 12.00 Uhr   Gruppe Silke
12.00 – 12.30 Uhr   Gruppe Nicole
12.30 – 13.00 Uhr   Gruppe Heike

Obere Etage
Frühstück von 8.00 – 8.30 Uhr / Vesper von 14.00 – 14.30 Uhr

Untere Etage
Frühstück von 8.30 – 9.00 Uhr / Vesper 14.30 – 15.00 Uhr

Vielen Dank und alles Gute weiterhin!

Stand: 19.05.2021

Freiwillige Selbsttestung

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat gemeinsam mit den Spitzenverbänden der Kinderbetreuung, den Kitaträgern und dem Landeselternbeirat über die Möglichkeit der Selbsttestung für Kinder in Krippe und Kindergarten beraten.

Diese freiwillige Selbsttestung soll als weiteres Mittel zur Eindämmung der Pandemie bzw. zur Ermittlung von hohem Infektionsgeschehen eingesetzt werden. Die Testintervalle werden nach den Inzidenzwerten für den jeweiligen Landkreis unterschieden.

  1. Inzidenz über 100: Es wird die Möglichkeit zur Durchführung von zwei Tests an nicht aufeinanderfolgenden Tagen angeboten.
  2. Inzidenz über 50 bis 100: Es wird die Möglichkeit zur Durchführung eines Tests angeboten.
  3. Inzidenz unter 50: Den Eltern wird die Möglichkeit der Testung bei Bedarf gegeben. Dies soll ausschließen, dass Kinder, die an leichten Erkältungssymptomen leiden, das Covid Virus nicht weitertragen. Die Tests werden über die Kita an die Eltern herausgeben.

Dazu können Sie sich jeweils montags die entsprechende Anzahl an Tests aus der Kita mitnehmen. Die Kita regelt eigenständig den Ort und die Zeit der Ausgabe, bitte achten Sie auf die entsprechenden Hinweise. Ich danke für Ihre Mitarbeit zur Bekämpfung der Pandemie, jeder kleine Schritt ermöglicht den weiteren Weg zurück in die Normalität.

Sollten Sie Ihr Kind, im Hinblick auf die aktuelle Inzidenz, vor Kitabesuch freiwillig testen wollen, da es leichte Erkältungssymptome hat, setzen Sie sich vorher telefonisch mit uns in Kontakt, um Ihnen den Test auszuhändigen!

 

 

Stand: 27.04.2021

Liebe Eltern,

über das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport wurden wir über folgende Maßnahme informiert: 

Nach § 17a EindV ist weiterhin allen Personen der Zutritt zu den Kindertagesstätten und zu den Kindertagespflegestellen untersagt, wenn sie keine Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das
Coronavirus SARS-CoV-2
mit negativem Testergebnis gegenüber der Kindertagesstätte oder der Kindertagespflegeperson nachweisen. Wurde ein Antigen-Test zur Eigenanwendung durch Laien (Selbsttest) ohne fachliche Aufsicht durchgeführt, so hat die getestete Person als Nachweis eine Bescheinigung über das Testergebnis zu unterzeichnen.

Um einen einheitlichen Weg zu gehen, distanzieren wir uns von der Ausnahme durch einen Negativnachweis. Es gilt ab morgen, Mittwoch, den 28.04.2021, ein Zutrittverbot für alle Eltern/Abholberechtigte.

Eine Ausnahme zum Betreten des Kita-Geländes gilt ausschließlich und bis auf weiteres nur für Eltern, welche morgens Ihr Kind zur Betreuung im Krippenbereich abgeben !
Wenn sich am Nachmittag noch keine Erzieher und Kindergruppen im Außengelände befinden, gilt für das Krippenhaus die gleiche Regelung wie morgens!
Sobald ein Erzieher draußen ist,  informieren Sie diesen bitte (Betrifft kleines und großes Haus).

Ein zuständiger Erzieher wird sich am Nachmittag im vorderen Bereich des Kitageländes befinden, um Ihnen Ihr Kind am Gartentor zu übergeben.

Bitte markieren Sie die Rucksäcke/Beutel Ihrer Kinder von außen ersichtlich mit dem Namen, um eine reibungslose Übergabe stattfinden zu lassen (Namensanhänger, o.ä.).

Achten Sie auf die Abstands- und Hygienebestimmungen. Sollten sich bereits mehrere Eltern vor dem Gartentor aufhalten, tragen Sie eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung!
Haben Sie bereits den zuständigen Erzieher über die Abholung Ihres Kindes informiert, gehen Sie bitte ein Stück zur Seite,
um anderen Eltern, welche Ihr Kind abholen möchten, die Möglichkeit und den Platz zu geben den zuständigen Erzieher zu informieren.

Auch für uns ist es eine neue Situation, in welche wir uns wieder neu „Einleben“ müssen!

Wir danken Ihnen schon jetzt für Ihr Verständnis und Entgegenkommen!

 

Stand: 02.03.2021

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie, dass wir (unabhängig der aktuellen COVID-19 Erkrankungen vor Ort und der Entwicklung in Einrichtungen) keine erkrankten Kinder betreuen und bitten Sie damit verantwortungsbewusst umzugehen.

Wir müssen immer wieder damit rechnen, dass auch Erzieher wegen Krankheit ausfallen und ggf. in Quarantäne gehen müssen. Daran können wir leider nichts ändern. Es könnte aber passieren, dass wir die Öffnungszeiten individuell anpassen müssen. Sie werden darüber informiert.

Wichtige Corona-Regeln in unserer Einrichtung:

Teilen Sie uns rechtzeitig bzw. bis spätestens 8 Uhr mit, falls Ihr Kind nicht in die Einrichtung kommt.

Eine medizinische Maske (OP oder FFP2)  ist im kleinen Haus und auch im Garten von allen Abholberechtigten zu tragen! Bitte achten Sie darauf, dass nur eine abholberechtigte Person Ihr Kind aus der Kita abholt!

Das Abstandsgebot gilt zwar nicht mehr unter den Kindern, soll jedoch weiterhin zwischen Eltern und Erziehern beachtet werden.

Es gilt weiterhin, dass die Kinder von nur einem Elternteil gebracht werden dürfen und sich nur max. 2 Elternteile zum Umziehen der Kinder in der Garderobe des kleinen Hauses aufhalten. Wenn diese in Begleitung bzw. das andere Elternteil dabei ist, muss die Begleitperson außerhalb des Kitageländes warten. Geschwisterkinder können selbstverständlich mit rein, jedoch beachten Sie bitte, dass keine Spielgeräte genutzt werden.

Die Übergabe der Kinder des großen Hauses erfolgt weiterhin an den jeweiligen Eingangstüren, bis auf weiteres ist der Zutritt der Räume (Außnahme Garderobe Krippe) untersagt.

Beim Bringen oder Abholen bitte nur ein kurzes „Tür-Angel-Gespräch“, für längere Gespräche bitten wir darum einen Termin zu vereinbaren, bzw. uns telefonisch oder via E-Mail zu kontaktieren. Bitte versuchen Sie die Abholsitution im Garten so kurz wie möglich zu halten.

Elterngespräche können auf Wunsch stattfinden. Das Gespräch findet dann im Garten statt. Dabei tragen dann Eltern und Erzieher eine medizinische Maske (OP oder FFP2).

Elternabende finden bis auf weiteres nicht statt.

Die Kita-Gruppen können Ausflüge unternehmen. Parks, Wiesen, Spielplätze und Wälder können besucht werden.

(Änderungen sind jederzeit möglich!)

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute – vor allem Gesundheit!

Ihr Team der Naturkita „Sonnenschein“

 

 

Adresse

Naturkindergarten „Sonnenschein“

Nürnbergstr. 35
14547 Beelitz

Kontakt

Haben Sie Fragen? Sind Sie neugierig geworden? Möchten Sie weitere Informationen?… dann melden Sie sich bitte telefonisch bei der Leiterin Frau Emich:

Tel: 033204 / 42284
Email: kitasonnenschein@beelitz-online.de

Öffnungszeiten

Aktuell werktags von 06:00 bis 17:00 Uhr

Unsere Schließzeiten finden Sie hier.